Projekte:
WHH 17, Baujahr 1984, (mit Karen Weinert), 2003

Die Arbeit WHH 17 besteht aus zwölf Innen- aufnahmen eines Hochhauses. Der Titel ist der Name des Gebäudetyps, ein Plattenbau aus der DDR-Zeit. Die Fotos zeigen leere Räume, die den Wohn- und Küchenbereich darstellen. Sechs der aufgenommen Woh- nungen befinden sich in dem Gebäude auf der rechten, sechs auf der linken Seite des Hauses, was die unterschiedlichen An- ordnungen der Türen und Durchreichen er- klärt.

Zu DDR-Zeiten als Neubau ein äußerst begehrtes Wohnobjekt für jedermann, nach der Wende zunehmend durch Leerstand ge- prägt, zeigt diese Arbeit über eine streng formale und grafische Ästhetik den Wandel der Zeit. Die leeren Wohnungen, die nicht zuletzt über die standardisierten und überaus typischen "Hellerauer Glasvitri- nen" eindeutig als Neubauwohnungen Ost- deutschlands aus den achtziger Jahren i- dentifizieren lassen, zeigen individuelle Spuren ihrer letzten Mieter.


< zurück zur Projektübersicht