Projekte:
strg+z, 2012

"Macht die Geheimnisse produktiv!", Joseph Beuys

Manchmal werden Räume und Häuser - Orte, an denen berühmte und anerkannte Persön-lichkeiten gearbeitet oder gelebt haben, posthum zu Gedenk- und Memorialstätten, um über das Bewahren von äußeren Umständen und Dingen Erinnerung aufrecht zu erhalten.

Darüber hinaus gibt es viele solcher vielleicht erinnerungswürdiger Orte, an denen die Zeit nicht angehalten, noch zurückgedreht wurde. Orte, die allen Veränderungen der Zeit ausgesetzt waren und die heute, ungeachtet von ihrer bestehenden Verbindung zum Leben derer, deren Namen man kennt, weil sie etwas Besonderes geschaffen haben in ihrer Zeit, Lebensräume anderer Menschen sind. Erinnerungsorte auch ohne museale Einbettungen und Kontexte.

Das Projekt setzt sich mit diesen Orten auseinander. Der Projekttitel "strg+z", eine Tastenkombination, mit der etwas rück­gängig gemacht werden kann, spielt mit dem Versuch, bzw. mit den Möglichkeiten und ihren Grenzen, Vergangenes in der Gegenwart sichtbar zu machen. In einer fotografischen Aufnahme werden heute vorhandene Möbel und bewegliche Gegen-stände in den Räumen - referenzielle Sinnbilder der Gegenwart - mit weißen Tüchern abgehängt und so verdeckt. Die Anwesenheit der Dinge in den fotografierten Räumen trägt dem Lauf der Zeit Rechnung, über den Eingriff des Verhängens wird diesen jedoch die von ihnen ausgehende Intimität vorübergehend genommen.

Die so geschaffenen Bilder bieten eine Möglichkeit, Vergangenheit dieser Orte zu erspüren, neu zu erfinden und zu denken, Geschichten zu ersinnen - sie zielen auf die Vorstellungskraft der Betrachter. Allein die zur Arbeit gehörigen archi-tektonischen Zeichnungen bieten sich als einzig objektive Größe für die Suche nach Vergangenem an, um Fragen nachzugehen, wie es damals an diesen Orten wohl war, als Ingeborg Bachmann in diesem Klassenzimmer ihre Gymnasialzeit verbrachte, Robert Musil geboren wurde, Anton Webern einen Teil seiner Kindheit erlebte und Johannes Brahms während der Sommerfrische verweilte...


< zurück zur Projektübersicht