Presse:
Stipendium "Kunst und Gedächtnis" Kulturstiftung Sparkasse Unna, 2005

WAZ - Westfälische Allgemeine Zeitung

5.555 Euro für Kunst & Gedächtnis, Förderpreis bei jungen Künstlern begehrt, 28.02.2005

Unna. (rgs) 5.555 Euro winken dem Künstler, der das Thema "Kunst und Gedächtnis" am interessantesten umgesetzt hat. Die Jury suchte gestern den Gewinner des Förderpreises der Sparkasse.

46 junge Künstler und Künstlerinnen haben sich von dem Thema inspirieren lassen und reichten ihre Arbeiten ein. Die hochkarätig besetzte Jury hatte gestern nun die Aufgabe, den Kandidaten für das Sparkassen-Stipendium zu ermitteln. Das Gremium setzt sich aus kunsterfahrenen Mitgliedern des Kuratoriums der Stiftung und aus Kunstkennern zusammen.

In diesem Jahr ist neben Peter Friese vom Museum Weserburg in Bremen auch Professor Welzer dabei. Er ist unter anderem Leiter der Forschungsgruppe "Erinnerung und Gedächtnis" am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen. Darüber hinaus hat er eine Forschungsprofessur an der Universität Witten-Herdecke.

Die Jury hat entschieden, so dass nunmehr noch das Votum des Kuratoriums der Stiftung abgewartet wird, bevor der Name des Gewinners bekannt gegeben werden kann. Der Förderpreis der Sparkasse - es ist in diesem Jahr das 13. Stipendium - hat mittlerweile einen guten Namen, sowohl bei Künstlern als auch bei Kunstkennern. Ziel des Wettbewerbs bleibt die Förderung junger Künstler aus der Region. Der mit 5 555 Euro dotierte Preis dient daher der Weiterentwicklung des künstlerischen Schaffens.

< zurück zur Presseübersicht