Presse:
Stipendium "Kunst und Gedächtnis" Kulturstiftung Sparkasse Unna, 2005

Westfälische Rundschau

Das Gedenken an die DDR dokumentiert, (vs), 11.06.2005

Bilder aus Museen, die bald vielleicht selbst in ständigen Sammlungen gezeigt werden? Die Fotografien von Anja Bohnhof haben jedenfalls den ersten Schritt dorthin gemacht: Sie wurden mit dem 13. Sparkassenstipendium ausgezeichnet.

Tatsächlich hat die Preisträgerin sich bei der Auswahl ihrer Motive die DDR ausgesucht, so wie sie für die Nachwelt konserviert wurde: in nachgebauten Alltagsräumen von extra dafür geschaffenen Museen.

Die dort vorgefundenen Exponate hat die Dortmunderin Bohnhof so feinfühlig abgelichtet, dass es nicht bei einer bloßen Draufschau bleibt. Es ist nicht die blanke Dokumentation, sondern eine unaufdringliche Perspektive, die dem Betrachter viel Raum für eigene Gedanken lässt.

Diese Art, durch Bilder einem in der Gegenwart stattfindenden Erinnerungsprozess gerecht zu werden, lobte die Jury der Sparkassen-Kulturstiftung. 5.555 Euro wurden der Künstlerin als Prämie übergeben. Zu den Gratulanten zählten neben Bürgermeister Kolter auch Sparkassenvorstand Werner Overwaul und Kuratoriums-Vorsitzender Michael Hoffmann.

< zurück zur Presseübersicht